Montag, 20. März 2017

I peg your pardon.....revisited

I never promised you a rosegarden

faded dreams

 aber auch längst verblasste Träume
tragen immer noch Leben in sich
schwingen aus
 nach allen Seiten



wir können entscheiden 
ob wir ihnen wieder Lebenskraft einhauchen,
 oder sie als einstmals 
funkelnde Juwelen
in den Schatztruhen 
unseres Seins ruhen lassen
wie Morgentau
der hauchzart
über den Wiesen liegt
niemals verschdunstet
sondern nur 
die äußere Form wechselt
sich uns vielleicht eines Tages
als Frühlingsregen
 präsentiert
oder als Schneeballett
in einer frostigen Winternacht



auch eine brennende Kerze 
kann niemals erlöschen 
ihr Licht
entflieht nur unserem Wahrnehmungsbereich
wenn sie vermeintlich verdunkelt

alles was ist
wird immer sein
weil es schon immer gewesen ist




&

alles hat seine Zeit


berührt uns 
im richtigen Moment
kostet uns 
eine Träne
vielleicht 
wie in dieser wunderbaren Arie
der großen Gefühle



1 Kommentar:

  1. Wunder-, wunder-, wunderschön, was Sie die Augen und Gedanken schencken!

    AntwortenLöschen